AGB Fussballschule

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der VfL Bochum 1848 Fussballschule

 

1.            Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten mit wirksamer Einbeziehung für alle von der VfL Bochum 1848 e. V., Castroper Straße 145, 44791 Bochum („VfL Bochum 1848“) durchgeführten Fussballschulen.

Bei Fragen zu den vorliegenden AGB stehen wir gern unter +49 (0)234 - 9518-815 zur Verfügung.

Die VfL Bochum 1848 GmbH & Co. KGaA ist im Auftrag der VfL Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V. zuständig für den Betrieb der Kategorie „Fussballschule“ im Onlineshop (https://shop.eventimsports.com/vflbochum1848/).

 

2.            Anmeldung, Teilnahmevertrag und Teilnahmeberechtigung

2.1          Die Anmeldung von Teilnehmern erfolgt durch Übersendung des ausgefüllten Anmeldeformulars. Anmeldeberechtigt sind ausschließlich die gesetzlichen Vertreter der Teilnehmer.

2.2          Der Vertrag betreffend die Teilnahme an der Veranstaltung kommt jedoch erst mit Zusendung einer Anmeldebestätigung des VfL Bochum 1848 zustande („Teilnahmevertrag“). Geht Ihnen die Auftragsbestätigung nicht binnen 10 Werktagen zu, wenden Sie sich bitte per E-Mail an fussballschule@vfl-bochum.de. Vertragspartner des Teilnahmevertrages sind der VfL Bochum 1848 und die in der Anmeldung benannten, gesetzlich von ihren Erziehungsberechtigten vertretenen Teilnehmer („Teilnehmer“).

2.3          „Teilnahmeberechtigt“ sind ausschließlich Personen, die folgende kumulative Voraussetzungen erfüllen:

  • Die im Anmeldeformular benannten Personen, gleich welchen Geschlechts (m/w/d); die Veranstaltungsleistungen sind nicht übertragbar
  • Der Teilnehmer hat zum Veranstaltungszeitpunkt mindestens das 5. Lebensjahr, nicht aber das 16. Lebensjahr vollendet.
  • Bei Veranstaltungsbeginn liegt für den Teilnehmer eine (unveränderte) von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene Haftungserklärung vor.

Teilnehmer müssen nicht einem Fußballverein angehören oder über besondere fußballerische Fähigkeiten verfügen.

2.4          Mündliche Nebenabreden zum Teilnahmevertrag oder nachträgliche Änderungen/Ergänzungen bedürfen zur Wirksamkeit der Schriftform. Der Vorrang der Individualabrede bleibt unberührt.

 

3.            Veranstaltung, Veranstaltungsleistungen und -termine

3.1          „Veranstaltung“ meint die im Teilnahmevertrag definierte VfL Bochum 1848 Fussballschule inklusive der dort abschließend genannten Leistungen („Veranstaltungsleistungen“). Der VfL Bochum 1848 ist berechtigt, aus wichtigen Gründen Veranstaltungsleistungen im billigen Ermessen (§ 315 BGB) durch qualitativ gleichwertige Veranstaltungsleistungen zu ersetzen. 

3.2          Der Teilnehmer erhält die Veranstaltungsleistungen an den im Teilnahmevertrag festgelegten Terminen („Veranstaltungstermine“).

3.3          Der VfL Bochum 1848 ist alleiniger Veranstalter und führt die Veranstaltung in Übereinstimmung mit sämtlichen gesetzlichen und/oder behördlichen Vorgaben durch.

 

4.            Vergütung und Zahlungsbedingungen

4.1          Die Höhe der Vergütung ergibt sich aus dem Teilnahmevertrag.  Alle Preise verstehen sich in EUR zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

4.2          Es gelten die im Teilnahmevertrag definierten Fälligkeiten.

4.3          Der VfL Bochum 1848 stellt ordnungsgemäß Rechnung. Eine Fakturierung ins Ausland ist nur nach vorheriger Abstimmung mit dem VfL Bochum 1848 möglich.

 

5.            Rücktritt und Stornierung

5.1          Der VfL Bochum 1848 ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere bei:

  • bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nach erfolgloser Fristsetzung und Ablehnungsandrohung, insbesondere bei Verletzung vertraglich vereinbarter Zahlungspflichten
  • bei fehlender oder wegfallender Teilnahmeberechtigung

Macht der VfL Bochum 1848 vom Rücktrittsrecht gemäß Ziffer 5.1 Gebrauch, so bleibt der Anspruch auf Zahlung der vereinbarten Gegenleistung bestehen; ersparte Aufwendungen sind anzurechnen.

5.2          Der VfL Bochum 1848 behält sich vor, bei Nichterreichen der vom VfL Bochum 1848 frei definierten Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 1 Monat vor der Veranstaltung die Veranstaltung durch Rücktritt vom Teilnahmevertrag abzusagen. In diesem Fall erstattet der VfL Bochum 1848 unverzüglich bereits geleistete Zahlungen; im Übrigen ist eine Haftung des VfL Bochum 1848 ausgeschlossen.

5.3          Der Teilnehmer ist jederzeit berechtigt, den Teilnahmevertrag im Falle einer ärztlich attestierten, die Teilnahme verhindernden Krankheit oder Verletzung schriftlich zu stornieren. Bei Stornierung des Vertrages hat der VfL Bochum 1848 die Wahl, gegenüber dem Teilnehmer statt einer konkret berechneten Entschädigung eine wie folgt bemessene Pauschale geltend zu machen:

  • bis einschließlich 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn 20 % der Gegenleistung
  • anschließend 30 % der Gegenleistung.

Der Teilnehmer hat das Recht nachzuweisen, dass ein Schaden nicht entstanden oder niedriger als die geltend gemachte Pauschale ist. Ein Rücktritt hat per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg an die folgenden Kontaktdaten zu erfolgen:

VfL Bochum 1848 FUSSBALLGEMEINSCHAFT e.V.

VfL-FUSSBALLSCHULE

Castroper Str. 145, 44791 Bochum

Telefon +49 (0)234 - 9518-815

Fax +49 (0)234 - 9518-820

E-Mail: fussballschule@vfl-bochum.de

5.4          Der VfL Bochum 1848 behält sich vor, den Teilnehmer zum Schutze der Gesundheit von einzelnen Übungen oder der gesamten Veranstaltung auszuschließen. Muss der Teilnehmer aufgrund eines solchen Ausschlusses oder aus eigener Entscheidung die Veranstaltung abbrechen, erfolgt keine Erstattung.

 

6.            Haftung

6.1          Das Mitbringen von Gegenständen erfolgt auf Gefahr des Teilnehmers (z.B. Garderobe). VfL Bochum 1848 übernimmt insoweit keinerlei Obhutspflicht.

6.2          Die Haftung des VfL Bochum 1848 für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des VfL Bochum 1848 oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des VfL Bochum 1848 beruht, ist dem Grunde und der Höhe nach unbegrenzt. Gleiches gilt für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des VfL Bochum 1848 oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des VfL Bochum 1848 beruhen.

6.3          Eine Haftung für Schäden, die auf einer einfach fahrlässigen Pflichtverletzung der VfL Bochum 1848 oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht, haftet der VfL Bochum 1848 nicht, es sei denn, es handelt sich um Schäden aus der Verletzung von Kardinalpflichten. „Kardinalpflichten“ sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung für Schäden aus der fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist höhenmäßig beschränkt auf den Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schadens.

6.4          Eine verschuldensunabhängige Haftung aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften und/oder vertraglichen Garantien unberührt.

6.5          Der VfL Bochum 1848 haftet nicht für äußere, vom VfL Bochum 1848 nicht beeinflussbaren Ereignisse, z.B. gesetzliche oder behördliche Veranstaltungsverbote/-beschränkungen, Streik, Aussperrung, Naturkatastrophen, Wettereinflüsse oder Gewalttaten. Sollte die Durchführung die Veranstaltung aus solchen Gründen nicht durchführbar sein, werden die Parteien von der Erbringung ihrer vertraglichen Leistungen frei; im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

 

7.            Aufnahme und Veröffentlichung von Ton-, Video- und/oder Bildmaterial

Der Teilnehmer erklärt sich mit der Aufnahme und Veröffentlichung von Ton-, Video- und/oder Bildmaterial seitens des VfL Bochum 1848 für PR und Werbezwecke auf eigenen Plattformen/Kanälen (z.B. Homepage, Facebook) und/oder über solche Dritter einverstanden. § 23 Abs. 2 KunstUrhG sowie zwingende datenschutzrechtliche Vorgaben bleiben unberührt.

 

8.            Hausrecht und Weisungen

8.1          Der VfL Bochum 1848 und den hierzu beauftragten Personen steht während der Veranstaltung das uneingeschränkte Hausrecht gegenüber dem Teilnehmer zu.

8.2          Den Weisungen des vom VfL Bochum 1848 eingesetzten Personals ist vom Teilnehmer Folge zu leisten. Bei wiederholten und/oder groben Verstößen des Teilnehmers gegenüber dem Personal und/oder anderen Teilnehmern kann ein Ausschluss des Teilnehmers erfolgen, ohne dass diesem daraus Rechte erwachsen. In diesem Fall ist der Erziehungsberechtigte verpflichtet, den Teilnehmer nach einer entsprechenden Benachrichtigung durch die Veranstaltungsverantwortlichen unverzüglich vom Lehrgang abzuholen.

 

9.            Schlussbestimmungen

9.1          Der VfL Bochum 1848 erhebt, speichert und verarbeitet personenbezogene Daten unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Details finden Sie hier shop.eventimsports.com/vflbochum1848/datenschutz.html

9.2          Der Teilnehmer kann gegenüber Forderungen der VfL Bochum 1848 nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen aufrechnen bzw. insoweit ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen.

9.3          Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ungültig oder undurchführbar sein oder werden, so bleiben der Teilnahmevertrag als Ganzes und die übrigen Bestimmungen dieser Bedingung wirksam. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, die ungültige/undurchführbare Bestimmung vom Beginn der Ungültigkeit/Undurchführbarkeit an unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen durch eine wirtschaftlich möglichst gleichartige Bestimmung zu ersetzen. Entsprechendes gilt für Lücken.